Trachten und Dirndl 2020: Einfacher Einkauf über das Internet

Trachten und Dirndl 2020: Einfacher Einkauf über das Internet

Auch wenn dieses Jahr die einen oder anderen Dinge und alljährlichen Events nicht so verlaufen bzw. stattfinden wie bisher, so bleiben traditionelle Werte und Gegebenheiten auch dieses Jahr bzw. diese Saison nach wie vor bestehen.

Dazu gehört auch das traditionelle Oktoberfest. Auch das Tragen von Dirndl und Trachtenmode, welches natürlich das ganze Jahr über passend ist, wird keinesfalls geschmälert.

Trachten und Dirndl, für alle Altersgruppen und Personengruppen, sind nach wie vor wahre It- Pieces und überzeugen durch eine ansprechende, unverkennbare Optik.

Einkauf über das Internet
Dirndl und Trachtenmode kann natürlich direkt vor Ort in Geschäften des Einzelhandels erworben und dort vorab anprobiert werden.
Besonders beliebt und sinnvoll ist es allerdings aktuell, die Trachtenmode online zu beziehen. Online- Shops bieten ein riesiges Repertoire an möglichen Modellen, Schnitten, Passformen, Farbnuancen und auch Schnittlängen, wenn es um Trachtenmoden und Dirndl geht.
Durch Klick auf die einzelnen Produkte können dann zumeist spezifische Produktdetails angesehen werden. Die Größenvielfalt und die Vielfalt an möglichen Designs von Dirndl und Trachtenmode über das Internet sind dabei schier unendlich.
Auch Trachtenmode für Kinder ist online erhältlich.

Ein besonders umfangreiches Repertoire an Modellen bietet der Shop Alpenwahnsinn.de.
Dieser läutet mit dem Slogan “Verrückt nach Tracht” bereits ein, dass die Trachtenmode sicher alle Interessenten und Interessentinnen ansprechen wird.

Trachtenmode für Kinder über Alpenwahnsinn.de
Wie bereits erwähnt, hält der Shop Alpenwahnsinn.de auch für die Kleinsten viele, schöne Trachtenmodelle und Dirndl in der Kategorie “Trachtenmode Kinder” bereit. So können auch Kinder bereits in den Genuss eines solchen traditionellen Kleidungsstückes kommen.
Die Website bzw. der Shop ist übersichtlich aufgebaut, das Navigieren zwischen den einzelnen Unterseiten fällt einfach.
Die Kategorien sind beispielsweise “Dirndl”, “Trachtenjacken” sowie auch “Trachtenhose”. Selbst Trachten für Babys sind erhältlich. Trachtenhosen sind in unterschiedlichen Längen erhältlich sowie in diversen Materialien. So gibt es kurze Jeans- Trachtenhosen oder länger geschnittene Trachtenhosen aus robustem Leder mit integrierten Hosenträgern.
Die Kinderdirndl- Vielfalt ist ebenfalls umfassend. Hier gibt es schlichte Dirndl oder solche in bunten Farbtönen sowie mit Karomustern.
Neben ganzen Sets können auch nur einzelne Kleidungsstücke erworben werden, sodass sich ein ganz individuelles Dirndl oder eine selbst zusammengestellte Trachtenmode ergibt. Einzelne Kleidungsstücke sind den jeweiligen Kategorien zu entnehmen, wie “Trachtenstrümpfe”, “Trachtenschuhe” oder auch “Jacken und Westen”.

Ergänzt und optimiert wird ein Outfit für Kinder, indem noch ein paar Accessoires dazu kombiniert werden, wie eine passende Trachtenkette, Ohrringe, eine Trachtentasche oder ein Haarband in schönem Blumendesign.
Baybs erhalten in dem Shop neben dem passendem Trachten- Body auch eine Nuckelflasche im Trachtenstil.
Neben Kleidung für das Auftreten außerhalb des Hauses, gibt es sogar weitere Artikel zu kaufen, die Trachten- und Dirndl- Flair versprühen. Dazu gehören Pyjamas im Trachtenlook oder ebenso Wärmflaschen.
Aus aktuellem Anlass wurde der Shop sogar um eine weitere Kategorie ergänzt. Unter “Stoffmasken für Kinder” gibt es allerlei handgenähte, aus Baumwolle gefertigte Schutzmasken, welche Kinder sicher durch den Alltag bringen. Diesbezüglich gibt es einzelne Modelle oder auch ganze Gesichtsmasken- Sets zu kaufen. Auch hier ist das Repertoire an Designs sehr umfassend.
Wer also auch zu aktuellen Zeiten ein schönes Dirndl oder sonstige Trachtenmode tragen möchte, wird dank dieser Erweiterungen bzw. Schutzmasken auch zukünftig auf sichere Art und Weise die Trachtenmode tragen können.

Trachten und Dirndl sind nach wie vor angesagte, moderne und bunte Traditionsmode, welche Kinder und Erwachsene gleichermaßen tragen kann. Je nach Wunsch und Geschmack kann dabei Jeder sein passendes Trachten- und Dirndlexemplar finden.
Der Onlineshop Alpenwahnsinn.de hilft dabei auch in aktuellen Zeiten und überzeugt durch ein vielfältiges, abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Repertoire an Trachtenmode.
Stöbern, Entdecken und Kaufen der Mode ist unkompliziert möglich.

2020 – Das Jahr der Maske

2020 – Das Jahr der Maske

Das Jahr 2020 ist geprägt durch die weltweite Entwicklung des Corona-Virus und die daraus resultierenden Konsequenzen. Die Tragweite ist dabei wirtschaftlich für betroffene Branchen stark spürbar. Doch klar ist auch, dass der Alltag aller Menschen in Deutschland eine starke Veränderung erfahren hat. Spätestens seit April 2020 betrifft das alle Bürger in Deutschland, denn zu diesem Zeitpunkt wurde die sogenannte Maskenpflicht in allen Bundesländern eingeführt. Dabei verpflichtet die deutsche Bundesregierung alle Personen bei der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, sowie beim Einkaufen und anderen öffentlichen Tätigkeiten zur Bedeckung von Mund & Nase.

Zuvor wurde bekannt, dass Produzenten von hochwertigen Atemschutzmasken, wie z.B. FFP-Masken stark ausgelastet sind und die Belieferung von systemrelevanten Berufen, wie dem Medizinsektor nur eingeschränkt möglich war. Selbst die Bundesregierung wollte eine große Anzahl an Atemschutzmasken kaufen, um diesen Lieferengpass und die weitreichenden Folgen zu verhindern. Glücklicherweise konnte diese Knappheit schnell bekämpft werden, indem beispielsweise Unternehmen aus der Mode- und Textilbranche mit der Produktion von Atemschutzmasken begonnen haben. Jeder möchte Schutzmasken kaufen, aber welches Modell hilft wirklich vor einer Tröpfcheninfektion und welches dient nur der Erfüllung der Gesetzesvorgabe?

Verschiedene Arten von Atemschutzmasken

Die sogenannten FFP-Masken (engl.: filtering face piece) sind partikelfilternde Halbmasken und schützen vor vielerlei Arten von Gefahren. Es existierten derzeit drei verschiedene Schutzklassen: FFP1, FFP2 und die FFP 3 Maske.
Der Mund-Nasen Schutz der Klassifizierung FFP setzt sich dabei aus mehreren Materialien zum Filtern, sowie dem Material für die Maske an sich zusammen. Der Stärkegrad der Schadstoffabwehr steigt mit der Nummerierung der Schutzklasse (FFP 1 bis FFP3), wobei FFP 3 vor Staub, Rauch und Aerosolen schützt, die toxisch sein und / oder der Gesundheit in erheblichem Maße schaden kann. Zudem empfehlen Experten beim Umgang mit radioaktiven Material die FFP3 Masken zu verwenden.

Darüber hinaus besteht die innerhalb der FFP-Masken Klassifizierung die Unterscheidung zwischen FFP2/FFP3 Masken ohne Ventil oder mit Ventil. Den besseren Schutz gegen das Coronavirus SARS-COV-2 bietet dabei erstaunlicherweise die FFP2/FFP 3 Masken ohne Ventil. Hierbei wird neben dem Schutz des Maskenträgers ebenfalls das Umfeld vor dem Virus geschützt, wohingegen bei einer Maske mit Ventil lediglich der Tragende abgeschirmt wird. Die Masken unterliegen dabei der Prüfanforderung der DIN EN 149 bzw. DIN EN 149 (EN 14683).

Neben den hochwertigen Masken wurde der Markt nahezu überschwemmt mit den verschiedensten Arten von Masken in jeglichen Variationen. Nicht jeder sieht die Notwendigkeit einer medizinischen Maske und daher tragen viele die sogenannten Community- bzw. Alltagsmasken. Hierbei sollte grundsätzlich darauf geachtet werden, dass ein dickeres Material mit vielen Lagen verwendet wird, um einen besseren Schutz vor Corona oder anderen Viren und Bakterien zu erhalten. Wissenschaftliche Tests brachten dabei das Ergebnis hervor, dass einlagige Masken lediglich 35% Prozent der Partikel filterten, wohingegen eine Maske mit drei Lagen eine Partikelfilterung von 89% erreichte. Um den gewünschten Zweck des Schutzes zu erreichen, muss die Maske zwingend gemäß der beiliegenden Gebrauchsanleitung getragen werden.

Welche Art von Maske für einen selbst die richtige ist, sollte dabei von verschiedenen Faktoren abhängig gemacht werden. An und für sich sollten Personen aus der sogenannten Risikogruppe oder Personen, die mit diesen Menschen privat oder beruflich zu tun haben, auf eine FFP Maske mit mindestens Schutzklasse 3 zurückgegriffen werden.

Bodybuilding: Trainingsbooster aus den USA

Bodybuilding: Trainingsbooster aus den USA

Im Amateursport greifen immer mehr ambitionierte Sportler zu leistungssteigernden Mitteln. Nicht alle Mittel, die es in diesem Bereich gibt sind illegal. So genannte Trainingsbooster gehören in einigen Sportbereichen schon zum festen Spektrum der Nahrungsergänzung.

Sind Trainingsbooster – gefährlich oder nützlich?

Viele Menschen, die nicht als Profisportler ihr Geld beziehen, wollen dennoch nach dem normalen Job noch Höchstleistungen im Fitnessstudio oder auf der Laufstrecke erbringen. Was früher der Kaffee oder Espresso war, sind heute z.b. Trainingsbooster Kapseln, bevorzugt aus Übersee, also z.B. Supplements aus den USA. Viele Anwender dieser neuen Getränke schwören darauf und fühlen sich dadurch kraftvoller, wacher und motivierter.
Vor- und Nachteile von Trainingsboostern

Grundsätzlich sind sogenannte Trainingsbooster ein Nahrungsergänzungsmittel. In der Regel bestehen sie aus einem Pulver, welches in unterschiedlichen Packungsgrößen ausgeliefert wird. Aber auch Tabletten sind für die Booster immer mehr auf dem Vormarsch, da man für diese in den meisten Fällen nicht einmal Wasser benötigt. Die Wirkungen dieser Nahrungsergänzungsmittel sind vielseitig. Zum einen wirken sie natürlich leistungssteigernd, müdigkeitshemmend und stimmungsaufhellend aber auch der Muskelaufbau und der Fettabbau werden dadurch gefördert.
Viele Nutzer haben den Trainingsboostern gegenüber die Einstellung, dass diese ihnen helfen und nicht schaden. Diese Einstellung ist auch grundsätzlich nicht komplett falsch. Trotz der eben aufgezählten Vorteile, die ein solcher Booster bietet, besteht jedoch auch die Gefahr von unerwünschten Nebenwirkungen. Sehr oft befindet sich Kreatin in den Pülverchen. Eine zu hohe Verabreichung von Kreatin kann zu Magenproblemen führen. Ein weiterer Bestandteil ist Koffein. Dieses ist für die Stimmungsaufhellung und die Leistungssteigerung zuständig. Wird jedoch zu viel Koffein eingenommen, ist mit Einschlafproblemen und Schlafstörungen während der Nacht zu rechnen. Durch die ständige Müdigkeit durch zu viel Koffein, wird dann oft mehr Koffein zugeführt. Das ergibt schnell einen Teufelsreis aus dem es nur schwer ein Entkommen gibt.
Suchtanzeichen erkennen

Gerade wenn der Booster bereits zur Gewohnheit geworden ist, ist es wichtig, das eigene Verhalten und die eigenen Gedanken gut zu reflektieren und auf Suchtanzeichen hin zu untersuchen. Haben Sie bereits Gedanken wie: „Ich brauche das jetzt!“ oder „Ohne bekomme ich kein vernünftiges Training hin!“
Bei diesen Anzeichen sollten Sie mit der Einnahme der Booster unter Umständen etwas langsamer machen und ein paar Wochen auf den Booster verzichten. Denn wenn sich der Körper erst an die Wirkung gewöhnt hat, sind höhere Gaben des Boosters, um den gleichen Effekt zu erzielen unumgänglich.
Zu viel Koffein beeinträchtigt den Schlaf

Wie bereits weiter oben angesprochen, können regelmäßige und hohe Gaben von Koffein die Nachtruhe negativ beeinflussen. Viele Nutzer der Booster berichten davon, dass die aufputschende Wirkung der Getränke auch nach dem Training noch anhält und die Sportler nach dem Training oft nicht einschlafen können.
Daher ist für das abendliche Training unter Umständen in Booster ohne Koffein sinnvoll und auch der Gesundheit zuträglich.

Booster ohne Koffein

Viele Nutzer von Boostern mit Koffein, die auf einen ohne umgestiegen sind, berichten, dass die Vorteile, die Sie aus der erhöhten Schlafqualität ziehen, die Vorteile des Boosters bei Weitem überwiegen. Außerdem wird berichtet, dass die anderen Wirkungen, also der erhöhte Focus mehr Fettverbrennung et cetera.
Wird nach einer längeren Abstinenz wieder mal ein Booster mit Koffein eingenommen, leidet nicht automatisch die Schlafqualität darunter. Dies ist erst der Fall, wenn die koffeinhaltigen Booster über eine längere Zeit eingenommen werden.

Optisch schön und Funktional: Der Edelstahlschornstein

Schornsteine

Nicht alle Schornsteintypen sind ideal für alle Haushalte. Deshalb ist es wichtig, sich einige Gedanken zu machen bevor man entscheidet, welche Art von Schornstein für das eigene Haus am besten funktioniert. Im Folgenden werden die geläufigsten Arten von Schornsteinen beschrieben, um Ihnen zu helfen, deren Eignung besser zu verstehen.

Wann immer sie das Wort Schornstein hören, ist der gemauerte Schornstein der Typ, der höchstwahrscheinlich als erstes in Ihrem Kopf auftauchen wird. Es ist der alte Standard-Schornstein, der aus Blöcken, Ziegeln oder Stein gebaut wird und in dessen Kamin, der von diesem Schornstein nach unten ins Haus für, wird das Holz angezündet. Der Rauch steigt durch den Kanal auf, der nach oben durch das Dach führt und gibt den Rauch und etwas Wärme in die Atmosphäre ab. Ein Teil der Wärme, die durch das brennende Holz erzeugt wird, geht in den Wohnbereich, um den Raum warm zu halten.
Bei sachgemäßer Wartung halten diese Schornsteine so lange wie Ihr Gebäude. Ausgestattet mit dem richtigen Zubehör und der regelmäßigen Reinigung haben Sie keinen Grund für eine wiederholte Reparatur. Ein interessanter Aspekt dieses Schornsteins ist die Tatsache, dass die in seinem Bau verwendeten Ziegel Wärme absorbieren, die später auf andere Räume abstrahlt.

Ein weiterer Schornsteintyp ist der Fertigteilschornstein. Der Fertigteilschornstein hat ein modernes Schornsteindesign und es ist das, was Sie in den meisten neuen Häusern finden werden und sie haben einen innovativ gestalteten Kamin. Ihr Kamin ist eine aus Blechen gefertigte Brennkammer. Sie können nun aus den vielen Schornsteinkonstruktionen aus Metall und anderen Materialien wählen. Diese Schornsteine werden in Fabriken hergestellt und in das Haus gebracht, in dem sie zur Montage installiert werden müssen. Diese vorgefertigten Kamine haben bestimmte Schornsteine, mit denen sie arbeiten. Um sicherzustellen, dass Sie die richtige Übereinstimmung erhalten, müssen Sie die Angaben in der Bedienungsanleitung überprüfen. Oder besser noch den Schornstein und den Kamin als Set kaufen.

Des Weiteren gibt es den Edelstahlschornstein, von welchem es einwandige und doppelwandige Varianten zu erwerben gibt. Charakteristisch ist der einfach Aufbau der dazu beträgt, dass das Rohr dieses Schornsteintyps oft in alte gemauerte Schornsteine eingesetzt wird um diese zu erneuern, er eignet sich also sehr gut für Sanierungen. Für alle die nach hoher Qualität suchen, aber auch eine kostengünstige Installation bevorzugen, sind der doppelwandige Edelstahlschornsteine eine gute Option. Fast alle Brennstoffe darf man in diesem verwenden dank dem doppelten Rohr mit zusätzlicher Dämmung.

Die LAS-Schornsteine – auch Luft Abgas Schornsteine – sind Schornsteine, die aus mehreren Metallschichten bestehen und zwischen denen Luft strömt. Wenn die Wärme durch den Schornstein aufsteigt, nimmt die Luft hinter dem Metall sie auf und leitet anschließend die Wärme ab.

Zuletzt bleiben noch die Leichtbauschornsteine, welche – wie der Name schon sagt – sich durch ein besonders leichtes Gewicht auszeichnen. Sie sind ähnlich wie die Fertigteilschornsteine, haben innen ein Edelstahlrohr mit einer Verkleidung aus Wärmedämmplatten, welche aus Dämmung sowie als Brandschutz wirken. Sie eigenen sich oft gut für den Einbau in älteren Häusern, da hier die Statik oft kein hohes Gewicht aushalten würde.

Sonnen Markise: Der Schutz vor den UV-Strahlen

Sommer, heiße Temperaturen, Sonnenstrahlen. Die sind Gründe, die dafür sprechen, seinen Tag im Freien, auf der Terrasse oder Balkon zu verbringen. Sonne spendet Leben und macht gute Laune. Was aber tun, wenn es doch einmal zu viel wird, man doch gerne selbst bestimmen möchte, wie viel Sonne man genießen will. Ein modernes und extrem langlebiges Hilfsmittel zum optimalen Schutz vor Sonnenstrahlen und Blenden sind hier die Markisen. 

So ist man allerdings nicht selten verwundert über einen Sonnenbrand, trotz der Tatsache sich unter dem Textilschutz vor den bösen UV-Strahlen versteckt zu haben, denn jede Art von Textil behütet einen nämlich anders vor den ultravioletten Strahlen, denen man ausgesetzt ist. Messbar ist dieser Schutzwert beim Gewebe, mit dem sogenannten UPF-Wert (Ultraviolet Protection Factor), zu vergleichen mit dem Lichtschutzfaktor (LF) von Sonnencremes (bsp. UPF-Wert 60 ist das Gleiche wie LF-Wert 60). Wichtig beim Markise kaufen ist die Zertifizierung des Stoffes nach UV Standard 801, welche dem Verbraucher hohe Qualität und Sicherheit signalisiert. Im Allgemeinen kann man sich jedoch bei der Gestaltung seiner Wohlfühlatmosphäre Folgendes merken: je höher der UPF-Wert, desto größer ist der UV-Schutz, Kunststoff hat einen besseren Effekt als Baumwolle und dunkles Textil absorbiert mehr Strahlung als hellere Stoffe.

Markisen sind zudem technisch sehr zuverlässig und robust, trotz der ständigen Außenlage besonders witterungsbeständig, reißfest und Wasser abweisend. Fixiert wird die Gestellkonstruktion an der Außenwand bzw. Hausfassade eines Gebäudes. Je nach Bausituation seines Eigenheims und persönlichem und individuellem Wunsch lassen sich zwischen den unterschiedlichsten Markisentypen wählen. Egal ob Gelenkarm-Markise, Kassettenmarkise oder Pergolamarkise, je nach Einrichtungsstil und eigenem Geschmack kann, man aus einem umfangreichen Sortiment die Markise optisch frei gestalten. 

Die beliebteste Art auf Balkonen und oft im Gastronomiegewerbe zu finden ist die Gelenkarm-Markise. Mindestens zwei befestigte Arme drücken ein Tuch unter Spannung waagerecht von einer Aluminiumkonstruktion weg, um so auch ein weites Ausfahren des Tuches zu gewährleisten. Im Baumarkt oder Fachcenter gibt es sowohl offene Markisen als auch solche in Kassettenform. Die offene Variante hat einen ergänzenden Volant, im Privatgebrauch oft in Wellenform vorzufinden, der zusätzlichen Schatten spendet. Im Gegensatz dazu bietet die Kassettenform zusätzlichen Schutz vor Wettereinflüssen, da sich bei dieser Bauform das Tuch in die Kassette einfahren lässt. Um lästiges manuelles Kurbeln zu ersparen, gibt es auch elektrische Bauarten, die trotz des Einbaus eines Motors, relativ geräuschlos sind und sich per einfachem Knopfdruck bequem ein- und ausfahren lassen. 

Als Terrassenüberdachungen dienen multifunktionelle Pergolamarkisen, die nicht nur als Allwetterschutz funktionieren, sondern zudem eine Gute-Laune-Garantie vermittelt. Auch leidet durch die beiden vorderen Stützfüße die Statik des Hauses nicht und eine hochwertige Überdachung beispielsweise aus Plexiglas sorgt für mehr Stabilität und mediterranem Flair. 

Egal, für welche der unterschiedlichsten Arten von Markisen man sich entscheiden mag. Der Kauf ist eine unverzichtbarere und lohnenswerte Investition, die nicht nur als Sonnen- und Blendschutz dient, sondern sein eigenes Heim optisch aufwertet und außerdem viel Gestaltungsfreiraum bietet. Nach oben

Hausmittel gegen den Geruch von Katzenurin

Katze auf Sofa

Hausmittel gegen den Geruch von Katzenurin
Nicht nur Katzenbesitzer können bestätigen, dass der Geruch von Katzenurin extrem penetrant und zudem sehr unangenehm ist. Somit ist es natürlich nicht verwunderlich, dass man diesen schnell wieder eliminieren möchte. Dies gilt für alle Materialien, an die der Katzenurin gelangt ist. Doch muss nicht zwangsläufig die chemische Keule geschwungen werden, um den Katzenurin entfernen zu können.

Nicht immer nur die Katzentoilette

Natürlich versucht man von Anfang an, die Katze an die Katzentoilette zu gewöhnen. Und doch kann es immer wieder passieren, dass das Tier sein kleines Geschäft woanders verrichtet. Sei es ein Pappkarton, der die Flüssigkeit natürlich nicht halten kann. Sei es der Schrank, in den es sich zurückgezogen hat. Oder kommt eine neue Katze dazu und das Revier muss neu markiert werden? Gründe gibt es immer wieder, die Katzentoilette zu vermeiden. Doch ist es zwingend notwendig, den fürchterlichen Geruch schnell wieder zu entfernen. Im Katzenurin können Ammoniak, Amine, Schwefelwasserstoffe und Merkaptan nachgewiesen werden. Durch diese Mischung entsteht der einmalige Geruch.

Die verschiedenen Reiniger

Natürlich sollte der zu verwendende Reiniger den Geruch nicht nur oberflächlich, sondern auch in der Tiefe wegnehmen, falls das Malheur schon etwas länger zurückliegt. Daher sollte bei den Hausmitteln etwas „Starkes“ verwendet werden.

Orangenreiniger: Der Orangenreiniger kann aus zweierlei Gründen eingesetzt werden. Natürlich entfernt dieser Reiniger die Überbleibsel. Und er hinterlässt zudem einen angenehmen Duft. Zumindest für uns Menschen ist der Geruch angenehm. Katzen hingegen mögen diesen Orangengeruch überhaupt nicht. Daher werden sie diesen Platz nicht wieder aufsuchen, um ihr Geschäft zu machen.
Mundwasser: Bei farbneutralen Gegenständen kann Mundwasser verwendet werden, um sowohl den Urin zu entfernen als auch den übergeliebenen Geruch zu überdecken. Bitte vorsichtig verwenden, damit nicht eventuell helle Stoffe bzw. Gegenstände durch die blaue Färbung des Mundwassers eingefärbt werden.
Kaffee- oder Espressopulver: Nein, mit diesem Hausmittel ist es nicht möglich, eventuelle Flecken zu entfernen. Doch kann es Wunder wirken, um den Geruch zu neutralisieren. Der Kaffee hat die Fähigkeit, den Geruch aufzunehmen und nicht wieder abzugeben. Der Fleck selber muss mit einem regulären Reiniger, etwa Essigreiniger, vorgenommen werden. Und Kaffeepulver haben ja die meisten stets im Hause, nicht wahr?
Soda, Backpulver oder Maisstärke: Um diese Mittel zum Einsatz zu bringen, wird die Flüssigkeit zunächst abgetupft. Das gewählte Pulver wird zu einer Paste angerührt und auf den Fleck aufgetragen. Nun lässt man die Paste über Nacht durchtrocknen. Am folgenden Morgen wird es mit dem Staubsauger abgesaugt. Es sollten sowohl der Geruch als auch der Fleck an sich verschwunden sein.

Werden Kartons, Bücher oder Papierstapel als Katzentoilette genutzt, sollte man diese einfach entsorgen. Natürlich kann man versuchen, sie durch zu trocknen. Allerdings ist es sehr schwierig aus diesem Material den Geruch zu entfernen, nahezu unmöglich ohne das Material zu ruinieren. Dann kann man sie lieber entsorgen und neu kaufen, wenn sie denn unbedingt in die heimische Bibliothek gehören.

Katzenurin entfernen ist zwar ein wenig unangenehm, aber nicht schwierig. Und mit ein klein wenig Geschick, ist der Geruch schnell für alle Zeiten erledigt. Bis ein neues Malheur passiert…

Mit welchen Kosten muss ich rechnen wenn ich mich ausgesperrt habe?

Mit welchen Kosten muss ich rechnen wenn ich mich ausgesperrt habe?

Ausgesperrt – Aufbrechen oder Schlüsseldienst kontaktieren? 

Wer kennt die Situation nicht. Man ist etwas spät dran und alles musste etwas schneller gehen als gewöhnlich. Die Tür wird geschlossen und der prüfende Griff nach dem Schlüssel liefert kein beruhigendes Gefühl. Nach mehreren Tastversuchen an allen vorhandenen Taschen realisiert man, dass da keiner ist. Laut entsprechenden Statistiken der Verbraucherzentrale kommt es in Deutschland zwei mal pro Minute vor, dass ein Auto oder Haustürschlüssel verlegt wird. 

Was soll man in solch einer Situation tun? Mit welchen Kosten muss man rechnen? Was ist üblich und wo steckt eventuell der Versuch der Abzocke dahinter? Oder soll man selbst versuchen die Tür zu öffnen? 

Als erstes sollte man folgende Frage klären: Steckt der Schlüssel von innen? Sollte der Schlüssel nicht von innen an der Tür stecken, kann man ziemlich günstig aus dieser Situation herauskommen. Es ist prinzipiell möglich, das Öffnen der Tür mit Hilfe einer EC – bzw. Chipkarte zu bewerkstelligen. Sollte das nicht helfen, muss man einen Schlüsseldienst kontaktieren. Hierbei spielt der Zeitpunkt bereits eine wichtige Rolle. Kommt es zu später Stunde oder an Sonn – bzw. Feiertagen zum Missgeschick, können sich die Kosten verdoppeln. 

– Anreisepauschale 

Nun ja, wenn das Ganze passiert ist, hat man in der Regel nicht die Zeit diverse Foren durchzustöbern oder bei entsprechenden Vergleichsportalen Rat zu suchen. Doch genau hier besteht die größte Gefahr an die schwarzen Schafe der Branche zu geraten. Es existieren Erfahrungsberichte, wonach Kunden klar gemacht wird, dass ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt niemand in der Umgebung verfügbar sei. Es sei nur möglich, dass ein auswärtiger den Job übernehmen könne. Das stellt bereits den ersten unangemessenen Versuch dar, hohe Rechnungen zu stellen. Eine viel zu hohe Anreisepauschale aufgrund einer vermeintlichen weiten Anreise. 

– Zusatzkosten & Vereinbarung Festpreis 

Bereits im Vorfeld sollte man sich über entsprechend anfallende Zusatzkosten informieren. Außerdem sollte ein Festpreis vereinbart werden. Im Anschluss sollte man sich eine Rechnung aushändigen lassen auf der alle durchgeführten Arbeiten aufgeführt sind. Zahlen Sie nur was vereinbart wurde und lassen sie sich nicht nötigen. Auch hier gibt es Berichte, wonach Schlüsseldienstmitarbeiter Kunden unter Druck gesetzt haben. Sie drohten beispielsweise die Tür bei Nichtzahlung wieder zu schließen. Hier sollten sie nicht zögern, die Polizei zu rufen. 

– Durchschnittliche Preise laut Verbraucherschutz 

Während im Bundesdurchschnitt die Preise einer Türöffnung tagsüber bei 59 bis 83 € liegen, steigen sie an Sonn- und Feiertagen auf 85 bis 148 € an. Preise, welche deutlich über den genannten liegen, erwecken den Anschein, dass es sich bei diesen Anbietern um unseriöse Firmen handelt. Der Schlüsseldienst Frankfurt z.B. fällt durch Transparenz auf. Auf dessen Internetseiten werden alle Preise und Leistungen leicht verständlich aufgeführt und sie liegen im Median der in Deutschland üblichen Preise. 

Passiert ihnen dieses Unglück mit ihrem Auto, sollten sie auf keinen Fall selbst Hand anlegen. Zumeist kommt es hierbei zu Lackschäden, Kratzern oder größeren Schäden. Auch hierfür sind im Regelfall die Schlüsseldienste gut ausgebildet, z.B. die Autoöffnung Frankfurt. Sie öffnet Ihnen ihre Tür problemlos und hinterlässt keinerlei Schäden.

Der Geruchsentferner bei Haustieren

Der Geruchsentferner bei Haustieren

Haben Sie eine kleine Katze oder andere Haustiere zu Hause, dann werden diese nicht immer komplett stubenrein sein, sondern sich auch mal unerfreulicherweise in der Wohnung erleichtern. Ist das Missgeschick erst passiert, können Sie dieses entweder mit einem Tuch oder einem Lappen sauber machen und danach mit einem Geruchsentferner den Geruch entfernen. 

Doch wie wirkt eigentlich ein Geruchsentferner und wie können Sie vorgehen, um die Belastung durch den Uringeruch zu minimieren? 

Die Wirkweise des Geruchsentferners

Wenn Sie häufiger Probleme damit haben, dass Ihre Katze oder der Hund sich in der Wohnung erleichtern, dann werden Sie wahrscheinlich schon eine Vielzahl von Methoden ausprobiert haben, um den Geruch zu beseitigen.  

So können Sie zum Beispiel verschiedene Duftspender aufstellen oder mit natürlichem Obst für einen sehr frischen Geruch sorgen. Der Nachteil dieser Methoden ist allerdings, dass diese nicht den Urin Geruch entfernen. Der Geruch wird lediglich überlagert und unterschwellig können Sie den unangenehmen Geruch immer noch merken. 

Benutzen Sie ein Produkt, welches den Geruch nur überlagert, dann werden Sie mit diesem sehr frustriert und unzufrieden sein, denn es wird niemals den gewünschten Effekt bringen. Um den Geruch dauerhaft zu entfernen, müssen Sie die Geruchsquelle beseitigen. 

Dazu arbeiten hochwertige Entferner mit Mikroorganismen, die die Ursache bekämpfen. Möchten Sie den Katzenurin entfernen und damit auch gleichzeitig den Geruch bekämpfen, können Sie den Entferner auf die betroffene Stelle geben. Die Mikroorganismen zersetzen dann die Ursache und bauen den Ausgangsstoff biologisch ab. So wird auf jeden Fall die Geruchsursache bekämpft und nachdem der Eigengeruch des Entferners nachlässt, haben Sie wieder eine frische und gut riechende Wohnung. 

Der Vorteil dieser Entferner ist nicht nur, dass die Gerüche, sondern auch die Flecken beseitigt werden. Denn viele Entferner arbeiten nicht nur mit Mikroorganismen zusammen. Sie enthalten zusätzlich Reinigungsmittel, mit denen die Ursachen der Geruchsbelästigung ebenfalls auf dem Grund gegangen wird. 

Uringeruch aus Teppich entfernen

Ganz besonders hartnäckig und widerspenstig ist es, wenn der Urin sich in den Teppichen oder anderen Textilen festgesetzt hat. Textilien nehmen den unangenehmen Geruch auf und setzen diesen mit der Zeit wieder frei. Die Reinigung des Teppichs ist ebenfalls nicht so einfach und mit einfachen Reinigern stoßen Sie schnell an Ihre Grenzen. 

Hier sollten Sie zu einem Geruchsneutralisierer greifen, welcher nicht nur den Geruch bearbeitet, sondern auch eine reinigende Wirkung hat. Schließlich soll der Fleck auch optisch beseitigt werden.  

In der ersten Phase geht es deshalb darum, den Fleck zu reinigen. Hierfür sollte die betroffene Stelle zunächst mit einem Tuch oder einem Lappen abgetupft werden.  

Danach kommt der Geruchsneutralisierer zum Einsatz. Dieser zerstört mit seinen Mikroorganismen die Ursachen des Geruchs und der Teppich oder die Polstermöbel sind frei von Uringeruch. 

Als weiteren Tipp, um die Wohnung frei von den Gerüchen zu halten, können Sie das Katzenklo auch auf dem Balkon aufstellen. Gerade im Sommer ist dies eine sehr gute Alternative, wenn Sie ohnehin die Tür zum Balkon geöffnet lassen. Sie müssen hierbei nur darauf achten, dass der Balkon katzengerecht gestaltet wurde. Auf diese Weise schließen Sie von vornherein aus, dass sich der Geruch des Katzenklos in der gesamten Wohnung verbreitet.

Bessere Wasserqualität durch Osmoseanlage

Wasserqualität durch Osmoseanlage

Sie möchten leckeres Trinkwasser genießen? Der Werbespruch „Trinken Sie sich gesund“ hat durchaus seine Berechtigung. Wir Menschen in Deutschland genießen in den meisten Regionen eine hervorragende Trinkwasserqualität. Genau deshalb trinken immer mehr Menschen das Wasser, das aus der Leitung kommt. So fällt nicht nur lästiges Kistenschleppen weg, sondern Sie sparen sich auch jede Menge an Geld. Vielmehr stellt sich die Frage: Ist Trinkwasser auf Dauer gesund oder sollte es bei Ihnen zu Hause aufbereitet werden? Wir stellen Ihnen wichtige Fakten vor.

Welche Rolle genau spielt die Osmoseanlage?

Diese weit verbreitete Hightech Wasserfilteranlage dient zur perfekten Aufbereitung für unser Trinkwasser. Es macht durchaus Sinn, sein Trinkwasser mit dieser Anlage aufbereiten zu lassen.
Eine Filteranlage ist, genau genommen, eine Umkehrosmoseanlage. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird aber oft vom Osmose-Wasserfilter oder der Wasserfilteranlage gesprochen.
Technisch ist so die Umkehrosmoseanlage ein kleines Wunderwerk. Sogar Urin kann darin in sauberes Trinkwasser umgewandelt werden, was vor allem in der Raumfahrt Bedeutung gewinnt. Ebenso kann die Filteranlage beim Militär verschmutztes Wasser in reines, gesundes Trinkwasser umwandeln. Diese Beispiele zeigen, wie leistungsfähig und wichtig die Wasseraufbereitungsanlage sein kann.

Warum brauche ich diese Wasseranlage?

Gesundes Trinkwasser vermittelt einfach ein mehr als angenehmes Lebensgefühl. Wenn wir Trinkwasser mit fast keinen Schadstoffen genießen, fühlen wir uns einfach besser. Daneben schmeckt das gereinigte Leitungswasser meist sehr weich und mild.

Nicht nur beim Trinkwasser ist die Qualität und der Genuss deutlich verbessert, wenn Sie aufbereitetes Wasser genießen. Sie schmecken den Unterschied auch beim Tee oder Kaffee. Gerade in der Gastronomie wird die Anlage der Wasseraufbereitung gerne verwendet, da die zubereiteten Getränke einfach besser schmecken und gesünder sind. Fühlt es sich nicht hervorragend für die Eltern an, wenn Sie Ihre Babynahrung nur mit best gereinigtem Wasser zubereiten?

Übrigens ist die Entfernung von Kalk im Wasser beispielsweise nicht nur für das Trinkwasser interessant. Durch ein nahezu kalkfreies Wasser werden auch all Ihre Haushaltsgeräte perfekt geschützt und weisen im Laufe der Zeit deutlich weniger Kalkrückstände auf, als bei normalem Wasser aus der Leitung. Das schont Ihre Kaffeemaschine, den Wasserkocher und das Dampfbügeleisen.

Wie arbeitet die Osmoseanlage?

Grundsätzlich gibt es zwei Technologien für Wasserfilter, bei denen die Filterung von allen Arten der Verunreinigung stattfindet. Diese Filter sind die Destillation und die Umkehrosmose. Nahezu alle Verunreinigungen und Schadstoffe werden durch die Wasserfilteranlagen aus dem Trinkwasser entfernt.

Im Verfahren der Umkehrosmose wird das Wasser meist zunächst grob vorgereinigt. Dies passiert in Vorfilterstufen. Im Anschluss wird das Wasser mit dem Leistungsdruck von mindestens 2,5 bar durch das Osmose-Membran gepresst. Die ultra-feinen Poren des Membrans (ca. 0,0001 Mikrometer klein) filtern jetzt nahezu alle Schadstoffe aus dem Trinkwasser. Übrig bleibt ein Wasser mit Wassermolekülen und wenigen Ionen, was das Trinkwasser in seinem unverwechselbar reinen Geschmack auszeichnet.
Durch die Umkehrosmose-Anlage wird auf sehr effiziente Weise die maximale Anzahl diverser Schadstoffe gefiltert. Diese Schadstoffe sind zum Beispiel: Nitrat, Schwermetallverbindungen, Pestizide, Kohlenwasserstoffe, Chlor, Tenside, Hormone, Medikamentenreste, radioaktive Substanzen und vieles mehr. Daneben wird, wie schon erwähnt, jeglicher nahezu jeder Rückstand von Kalk aus dem Wasser gefiltert.

Wie beantrage bzw. erstelle ich den Energieausweis?

Wie beantrage bzw. erstelle ich den Energieausweis?
Wie beantrage bzw. erstelle ich den Energieausweis?
Seit der neusten EnEV sind viele Eigenheimbesitzer auf der Suche nach einem Energieausweis. Gerade beim Verkauf oder der Vermietung eines Gebäudes ist der Verbraucher dazu verpflichtet, einen Bedarfsausweis zu erstellen. Die Erstellung eines solchen Ausweises kann auch beim Energieaudit eine Rolle spielen. Im Folgenden eine kleine Übersicht, worauf es bei der Erstellung von einem Energieausweis ankommt.

Wie lässt sich der Energieausweis erstellen?
Zunächst muss man wissen, welcher Ausweis benötigt wird. Grundsätzlich gibt es einen Energieverbrauchsausweis und einen Energiebedarfsausweis. Wer sich unsicher ist, findet alle wichtigen Informationen in der Energieausweis-Pflicht. Insbesondere für Endkunden macht es keinen Unterschied, für was der Ausweis erstellt wird. Die Unterschiede bestehen lediglich in der Abweichung der Kosten. Sobald die richtige Art des Ausweises gefunden wurde, geht es auf die Suche nach dem richtigen Anbieter.

Wer erstellt den Bedarfsausweis?
Wer genau zur Erstellung des Ausweises befugt ist, wird von der Energieeinsparverordnung vorgeschrieben.

Darunter zählen unter anderem:

– Handwerker
– hauptberufliche Energieberater
– Personen mit einem berufsqualifizierten Abschluss in der Fachrichtung: Physik, Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau oder Elektrotechnik

Erste Anlaufstelle sollten immer Energieberater sein. Dadurch lässt sich viel Zeit und Aufwand sparen. Rechtlich gesehen dürfen alle berechtigten Personen einen Ausweis erstellen. Jedoch fehlt es oft an Routine, die für die Anfertigung des Dokuments benötigt werden. Wie bereits erwähnt gibt es einen verbrauchsorientierten und einen bedarfsorientierten Ausweis. Bei beiden Arten gibt es kleine Unterschiede.

Antrag auf einen verbrauchsorientierten Ausweis
Wird ein Gebäude verkauft oder vermietet, wird meistens ein entsprechender Ausweis für Energie benötigt. Die Erstellung eines Verbraucherausweises kann bequem von zu Hause aus erstellt werden.

Ablauf:

1. Antrag bei einem offiziellen Aussteller für Energie
2. Übermittlung aller notwendigen Daten per E-Mail
3. Erstellung des verbrauchsorientierten Ausweises
4. Ausweis wird per Post an den Antragssteller verschickt

Antrag auf einen bedarfsorientierten Ausweis
Ein Energiebedarfsausweis wird bei Neubauten oder der Vermietung von schlecht gedämmten Altbauten benötigt. Im Gegensatz zur anderen Variante ist sie um einiges aufwendiger, jedoch werden präzisere Angaben über Qualität geliefert.

Ablauf:

1. Antrag bei einem offiziellen Aussteller für Energie
2. Vereinbarung eines Ortstermins
3. Anschließende Hausbegehung mit dem Aussteller des Ausweises
4. Berechnung des Energiebedarfs
5. Ausweis wird per Post an den Antragssteller verschickt

Kann der Ausweis auch selbst erstellt werden?
Die eigene Erstellung birgt ein hohes Risiko. Wer versucht einen eigenen Energie- beziehungsweise Bedarfsausweis zu erstellen, muss mit einem Bußgeld von 15.000 Euro rechnen. Zwar sind die offiziellen Vorlagen für jeden frei zugänglich im Internet aufgelistet, dennoch lassen sich die notwendigen Berechnungen nicht von Laien durchführen. Im Interesse von Privatpersonen oder Unternehmen sollte das Ziel immer die Ermittlung von passenden und korrekten Daten sein, die den energetischen Zustand so genau wie möglich wiedergeben. Ansonsten wird ein hohes Bußgeld fällig.